Sieben Soldaten unter dem Kreuz, https://d-nb.info/gnd/1195181485

Titel
Sieben Soldaten unter dem Kreuz
Anmerkung
nach Städel Museum Digitale Sammlung
Vorschaubild
Zu den Objektdetails
Inhaltliche Entstehung
Rolle
Inventor
Datierung
um 1505/ 1507
Ausführung
Rolle
Zeichner
Datierung
1505/ 1507
Technik
Federzeichnung
Art der Zuschreibung
ehemals zugeschrieben an
Rolle
Zeichner
Kommentar

Die seit 1922 im Städel Museum Frankfurt aufbewahrte Zeichnung "Sieben Soldaten unter dem Kreuz" trägt zwar ein nachträglich aufgebrachtes Monogramm Dürers, doch gilt heute als Werk Hans Schäufeleins.
In schnellen Strichen gestaltet, sind die Soldaten in zwei Gruppen unterteilt. Während im Vordergrund zwei Männer um den Rock Christi würfeln, den ein neben ihnen stehender über seinen Arm gelegt hält, unterhalten sich die vier übrigen im Hintergrund. Am linken Rand ist der Kreuzstamm angedeutet.
Edmund Schilling brachte die Federzeichnung als bis dato unbeachtete Zeichnung aus Dürers Jugendwerk Anfang der 1920er Jahre ins Gespräch. Trotz der bereits im Anschluss geäußerten, zum Teil vehementen Argumente gegen eine Autorschaft Dürers, nahmen Friedrich Winkler und Walter Strauss sie als authenthisch in ihre Verzeichnisse der Dürer-Zeichnungen auf.

Autor*in
Datum
21.09.2023
Referenzen
Kurztitel
Autor*in des Eintrages
Anmerkung
argumentiert für die Eigenhändigkeit Dürers d.J.
Abschnittsangaben

S. 8, Nr. 597

Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben
Autor*in des Eintrages
Anmerkung
argumentiert gegen die Eigenhändigkeit Dürers d.J.
Kurztitel
Abschnittsangaben
Autor*in des Eintrages
Anmerkung
argumentiert gegen die Eigenhändigkeit Dürers d.J.
Kurztitel
Abschnittsangaben
Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 70, Nr. 597

Autor*in des Eintrages
Anmerkung
argumentiert gegen die Eigenhändigkeit Dürers d.J.
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 15

Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 28, 1489/1

Autor*in des Eintrages
Normdatei
Normdatei
Name
GND
Weitere Namen
Gemeinsame Normdatei
Bearbeitung
Erfassung
Datum
21.09.2023