Steinbruch, https://d-nb.info/gnd/1186746068

Titel
Steinbruch
Vorschaubild
Inhaltliche Entstehung
Rolle
Inventor
Datierung
um 1495/ 1500
Ausführung
Rolle
Zeichner
Datierung
um 1495/ 1500
Technik
Aquarell
Methode
und Pinsel in Schwarz, über Vorzeichnung mit Pinsel in Grau
Kommentar

Luise Klebs machte 1907 darauf aufmerksam (Klebs 1907, S. 416), dass Dürer die seit 1935 vom Kupferstichkabinett Berlin verwahrte Felsformation für den Hintergrund seines 1513 gefertigten Meisterstichs "Der Reiter (Ritter, Tod und Teufel)" wieder aufgegegriffen habe, was - trotz reger Zustimmung - von Eduard Flechsig zum Zufall deklariert wurde (Flechsig II, S. 76). Er zog jedoch als erster Forschende die an der nachträglich von fremder Hand aufgebrachten Jahreszahl "1510" abgeleitete Datierung in Zweifel. Heute setzt man die Entstehung des Aquarells zwischen die beiden Italienreisen. Im Zuge des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten "Tintenprojekts" zwar geplant, konnten die verwendeten Zeichenmittel aus konservatorischen Gründen nicht näher untersucht werden. Dem Wasserzeichen ähnliche sind allerdings zwischen 1493 und 1504 nachweisbar (vgl. Tintenprojekt 2011-2012).

Autor*in
Datum
01.02.2024
Referenzen
Kurztitel
Abschnittsangaben
Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 145

Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 11, Nr. 139

Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben
Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 416

Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben
Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben
Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 61, Nr. 440

Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 134, Nr. 1395

Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben

Kat.-Nr. 22

Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 340, 1495/40

Autor*in des Eintrages
Abschnittsangaben

Nr. 16

Autor*in des Eintrages
Normdatei
Normdatei
Name
GND
Weitere Namen
Gemeinsame Normdatei
Bearbeitung
Erfassung
Datum
01.02.2024