Die Klugheit (Prudentia), https://d-nb.info/gnd/1196901880

Titel
Die Klugheit (Prudentia)
Beleg
Abschnittsangaben
S. 93, Nr. 141
Autor*in des Eintrages
Vorschaubild
Inhaltliche Entstehung
Künstler*in
Rolle
Inventor
Datierung
um 1465
Ausführung
Rolle
Zeichner
Datierung
um 1494/ 1495
Technik
Federzeichnung
Kommentar

Dürer kopierte die allegorische Darstellung der "Klugheit" aus einer vormals fälschlich als Tarot-Spiel identifizierten Serie (vgl. Exemplar Wien, Albertina, DG1938/30), deren Schöpfer daraufhin als Meister der Tarocchi-Serien bezeichnet wurde. Die ehemals Andrea Mantegna zugeschriebenen Serien umfassen insgesamt 50 Kupferstiche und sind in fünf Themengebiete von je zehn Werken unterteilt. Die nummerierten Stiche sind mit einem Großbuchstaben ihrer jeweiligen Themenreihe zugeordnet. Die "Klugheit" gehört zu Folge "B", die sich mit Tugenden und kosmischen Prinzipien beschäftigt.
Auch in der freien Kopie steht die janusköpfige Allegorie in ein ausladend-bodenlanges Gewand gehüllt nach rechts gewandt. Sie hält einen Spiegel vor sich. Zu ihren Füßen sitzt als Symboltier ein Drache.

Autor*in
Datum
21.02.2024
Referenzen
Abschnittsangaben

S. 15, Nr. 650

Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben
Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 103, Nr. 995

Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 252, 1494/28

Autor*in des Eintrages
Normdatei
Normdatei
Name
GND
Weitere Namen
Gemeinsame Normdatei
Bearbeitung
Erfassung
Datum
21.02.2024