Konvexspiegel, 103335

Titel
Konvexspiegel
Vorschaubild
Auftrag
Datierung
1879
Kontext

Neueinrichtung des Dürer-Hauses

Inhaltliche Entstehung
Rolle
Inventor
Datierung
1879/ 1881
Ausführung
Rolle
Elfenbeingraveur
Datierung
1880/ 1881
Methode
Holz mit Intarsien aus Elfenbein und Perlmutt
Bezeichnung
Anbringungsort
unten mittig
Bezeichnungstyp
Monogramm
Transkription

AD

Kommentar

Im Rahmen der 1881/82 realisierten Neugestaltung von Dürers Wohnhaus durch die Albrecht-Dürer-Haus-Stiftung widmete sich Friedrich Wilhelm Wanderer der Inneneinrichtung der beiden östlichen Räume des ersten Obergeschosses. Als Teil dieser Ausstattung entwarf er einen Konvexspiegel mit hexagonalem Rahmen. Johann Joseph Semmelroth fertigte das Stück im Maßstab 1:1 nach einer Zeichnung Wanderers. Figürliche und ornamentale Einlegearbeiten aus Elfenbein und Perlmutt umgeben die Spiegelkapsel aus versilbertem Messing.
Wanderers Konzept wiederholt zwei Figuren aus Kupferstichen Dürers: die in bäuerliche Tracht gekleidete Frau links des Spiegels entspricht der Szene Der Koch und sein Weib, der Mann rechts mit dem Korb voller Eier findet sein Vorbild in Dürers Drei Bauern im Gespräch. Die Figuren werden ergänzt von mit Blättern und Blüten besetztem Astwerk. In der oberen Ecke halten zwei Löwen einen Lorbeerkranz. Als Gegenstück finden sich unten zwei Meerfrauen mit einer Kartusche. Das in der Vorzeichnung noch leere Feld versah Semmelroth mit dem Monogramm Dürers.

Autor*in
Datum
10.10.2023
Referenzen
Kurztitel
Abschnittsangaben
Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben

o.S. [S. 29]

Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 58, Nr. 19

Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 10

Autor*in des Eintrages
Abschnittsangaben

S. 5, Nr. 83

Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 45

Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 98

Autor*in des Eintrages
Bearbeitung
Erfassung
Datum
10.10.2023