Der heilige Martin, https://d-nb.info/gnd/1199651265

Titel
Der heilige Martin
Vorschaubild
Inhaltliche Entstehung
Rolle
Inventor
Datierung
um 1493
Ausführung
Rolle
Zeichner
Datierung
um 1493
Technik
Federzeichnung
Kommentar

Die Zeichnung "Der heilige Martin" befindet sich seit der Mitte des 18. Jahrhunderts in der Kasseler Sammlung, wurde jedoch erstmals 1932 von Wolfgang Stechow in Bezug auf die Wanderjahre Dürers publiziert (vgl. Stechow 1932).
Der heilige Martin zu Pferd ist frontal ins Zentrum des Blattes gesetzt. Dem kaum bekleidet am Boden knieenden Bettler zugewandt, teilt er soeben mit dem Schwert seinen Mantel. Der Hilfsbedürftige streckt bereits den linken Arm danach aus, während er sich mit dem anderen auf eine Krücke stützt. Die Szene ist in eine Landschaft eingebettet, mit deren Abgelegenheit die Einsamkeit des Bettlers unterstrichen wird.
Obwohl Tietzes die Zeichnung - eigener Aussage zufolge - zum Zeitpunkt ihrer Publikation nicht im Original kannten, argumentierten sie gegen die Autorschaft Dürers (vgl. Tietzes 1938 II, S. 117, A 330).

Autor*in
Datum
10.11.2023
Referenzen
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 134

Autor*in des Eintrages
Anmerkung
argumentiert für die Eigenhändigkeit Dürers d.J.
Kurztitel
Abschnittsangaben
Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 117, A 330

Autor*in des Eintrages
Anmerkung
argumentiert gegen die Eigenhändigkeit Dürers d.J.
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 87, Nr. 831

Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 36

Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben

S. 172, 1493/19

Autor*in des Eintrages
Normdatei
Normdatei
Name
GND
Weitere Namen
Gemeinsame Normdatei
Bearbeitung
Erfassung
Datum
10.11.2023