Akteure

Maria Reiche bei der Vermessung der Geoglyphen von Nazca, Peru
Maria Reiche bei der Vermessung der Geoglyphen von Nazca, Peru

Der in einem ersten Schritt ausgewählte Personenkreis betrifft in Wissenschaft und Praxis der Archäologie tätige Personen, soweit sich ihre Arbeit in der Bodendenkmalpflege sowie in Forschung und Lehre bzw. in entsprechenden Fachpublikationen niedergeschlagen hat.

 

Vita des Monats

Elisabeth SchmidZum Geburtstag Elisabeth Schmids am 17.7.1912

Elisabeth Schmid bekleidete ab 1960 als erste Frau den Lehrstuhl für an der Universität Basel. Schmid leistete wichtige Beiträge zur Erforschung der Ur- und Frühgeschichte und der Entwicklung der archäologischen Denkmalpflege, wobei sie naturwissenschaftliche Methoden wie die Knochen- oder Sedimentanalyse entwickelte und nutzte.

Machen Sie mit!

Wenn Sie bei Propylaeum-VITAE mitmachen wollen, sind Sie herzlich eingeladen, sich dem Autorenteam anzuschließen. Bitte senden Sie eine entsprechende Anfrage an:  Gabriele.Rasbach@dainst.de

WissKI

WissKI Logo

Eingesetzt wird die auf dem CMS DRUPAL aufsetzende Software WissKI, ein semantisches Ontologienmodell auf der Basis von CIDOC-CRM sowie kontrollierte Vokabulare.

Propylaeum-VITAE: Akteure – Netzwerke – Praktiken

Propylaeum-VITAE ist ein biographisches Informationssystem zu Personen, die durch ihre Leistungen in der Archäologie und in den Altertumswissenschaften hervorgetreten sind. Im Unterschied zu gedruckten biographischen Lexika ist es dynamisch gestaltet und wird online kontinuierlich fortgeschrieben.

In der Open-Access-Datenbank werden die Akteure der Wissenschaft vorgestellt und ihre Netzwerke abgebildet. Vielfältige Beziehungen nationaler und internationaler Art ergeben sich sowohl aus gemeinsamen Forschungsthemen und Arbeitsgebieten als auch durch gemeinsam ausgeübte Praktiken der Wissensproduktion.