Dragendorff, Hans (1870-1941)

Name (Person)
Dragendorff, Hans
GND-Nummer
11619443X
Geschlecht
männlich
Lebensdaten (kurz)
1870-1941
(akademischer) Titel oder Grad
Dr.
Prof.
Beruf
Archäologe
Gesellschaftsstand
Akademiker
Amtliche Religionszugehörigkeit
Protestantismus
Eintragsstatus
publiziert
Geburtsdaten
Geburtsdatum
1870-10-15
Geburtsort
Sterbedaten
Sterbedatum
1941-01-29
Abschluss (Ausbildung)
Art des Abschlusses
Promotion
Jahr des Abschlusses
1894
Titel der Arbeit (in Abgabeform)
Terra sigillata. Ein Beitrag zur Geschichte der griechischen und römischen Keramik
Arbeitsverhältnis
Art der Beschäftigung
Akademische/r Lehrer/in
Beschäftigungsangabe
Außerordentliche Professur am Institut für Klassische Archäologie
von
1898-02-02
bis
1902
Ort der Anstellung
Arbeitgeber (Institution)
Art der Beschäftigung
Direktor
von
1902
bis
1911
Ort der Anstellung
Art der Beschäftigung
Generalsekretär
von
1911
bis
1922
Ort der Anstellung
Arbeitgeber (Institution)
Art der Beschäftigung
Akademische/r Lehrer/in
Beschäftigungsangabe
Professur
von
1922
bis
1936
Ort der Anstellung
Arbeitgeber (Institution)
Art der Beschäftigung
Abteilungsleiter/in
Beschäftigungsangabe
Stellvertretender Leiter der Römisch-Germanischen Kommission
von
1940
bis
1941
Ort der Anstellung
Hochzeit
Kommentar (Hochzeit)
Erste Ehe
Datum
1898-12
Kommentar (Hochzeit)
Zweite Ehe
Mitgliedschaft
Institution (Mitgliedschaft)
Art der Mitgliedschaft
korrespondierendes Mitglied
ab (Beginn Mitgliedschaft, Jahr)
1898
Institution (Mitgliedschaft)
Art der Mitgliedschaft
einfaches Mitglied
ab (Beginn Mitgliedschaft, Jahr)
1898
bis (Ende Mitgliedschaft)
1902
Institution (Mitgliedschaft)
Art der Mitgliedschaft
Vorsitzende/r / Präsident/in
ab (Beginn Mitgliedschaft, Jahr)
1901
bis (Ende Mitgliedschaft)
1902
Institution (Mitgliedschaft)
Institution (Mitgliedschaft)
ab (Beginn Mitgliedschaft, Jahr)
1916
bis (Ende Mitgliedschaft)
1941
Kongressteilnahme
Art der Tätigkeit (Kongress)
Teilnahme
Kongressjahr
1908
Kongressname
Verbandstage des Nordestdeutschen und Südwestdeutschen Verbandes für Altertumsforschung
Kongressort
Art der Tätigkeit (Kongress)
Teilnahme
Kongressjahr
1908
Kongressname
Tagung des Gesamtvereins deutscher Geschichts- und Altertumsvereine
Kongressort
Ausbildung
Art der Ausbildung
Humanistisches Gymnasium
bis
1888
Hochschule/Schule/Institution
Art der Ausbildung
Universitätsstudium
Ausbildungsangabe
Einschreibung im Herbst 1888
von
1888
bis
1890
Hochschule/Schule/Institution
Studienfächer
Klassische Archäologie
Philologie
Art der Ausbildung
Universitätsstudium
Ausbildungsangabe
Studium u.a. bei Adolf Furtwängler, Hermann Diels und Otto Hirschfeld
von
1890
bis
1891
Hochschule/Schule/Institution
Ort
Studienfächer
Alte Geschichte
Klassische Archäologie
Philologie
Art der Ausbildung
Universitätsstudium
Ausbildungsangabe
Studium u.a. bei Georg Loeschke, Franz Buecheler, Anton Elter und Hermann Usener
von
1891
bis
1894
Hochschule/Schule/Institution
Ort
Studienfächer
Alte Geschichte
Klassische Archäologie
Philologie
Porträtfoto
Abbildung
Rechteinformation und weitere Details zur Aufnahme
Zu Person und Wirken
Dragendorffs Promotion zur Terra Sigillata („De vasculis Romanorum rubris capita selecta“), die 1896 in deutscher Fassung in den Bonner Jahrbüchern gedruckt wurde, ist bis heute maßgeblich für die Benennung und Klassifikation römischer Terra Sigillata. Dragendorff, der unter anderem Direktor der Römisch-Germanischen Kommission in Frankfurt war, leitete zahlreiche Grabungen, darunter die Grabungen beim Nordtor des Legionslagers von Vindonissa, wo er sich für die Gründung des 1912 dort eröffneten Museums einsetzte. Er setzte sich intensiv für die Ausgrabungen in Haltern und deren wissenschaftliche Auswertungen ein.
Verfasser
Datum
2017-12-15
Forschungstätigkeit
Forschungstätigkeitsangabe
Chronologische Einordnung der Terra-Sigillata Produktion und chemische Analyse der Keramik im väterlichen Labor in Rostock
Art der Forschungstätigkeit
Analysieren
Bearbeiten
Beproben
Beschreiben
Klassifizieren
von
1894
bis
1894
Forschungsmethode
Chronologische Einordnung
Chemische Analysen
Forschungsgegenstand
Keramik
Terra Sigillata
Forschungszeitstellung
römisch
Forschungstätigkeitsangabe
Ausgrabung der Gräber von Thera
Art der Forschungstätigkeit
Ausgraben
Dokumentieren
Klassifizieren
von
1896-07-20
bis
1896-08-20
Ort der Forschung
Forschungsgegenstand
Gräber
Forschungszeitstellung
Archaik
Klassik
Hellenismus
Forschungstätigkeitsangabe
Bearbeitung der Funde aus den Ausgrabungen von Thera
Art der Forschungstätigkeit
Bearbeiten
Beschreiben
von
1897-08
Ort der Forschung
Forschungsmethode
bestimmen
bearbeiten
Forschungsgegenstand
Keramik
Forschungstätigkeitsangabe
Fortsetzung der Ausgrabungsarbeiten und Publikationsvorhaben des Rheinischen Landesmuseums Trier nach dem Tod Felix Hettners
Art der Forschungstätigkeit
Ausgraben
Dokumentieren
von
1902
bis
1903
Ort der Forschung
Forschungseinrichtung (Institution)
Forschungsmethode
Ausgrabung
Forschungsgegenstand
Denkmäler
Forschungszeitstellung
römisch
Forschungstätigkeitsangabe
Grabungen am Uferkastell und Hauptlager
Art der Forschungstätigkeit
Ausgraben
von
1902
bis
1908
Ort der Forschung
Forschungsgegenstand
Kastell
Forschungszeitstellung
römisch
Art der Forschungstätigkeit
Grabungstätigkeit
von
1906
Ort der Forschung
Forschungsgegenstand
Römerlager
Forschungstätigkeitsangabe
Beginn des beschreibenden Katalogs der Denkmäler von Neumagen
Art der Forschungstätigkeit
Bearbeiten
Beschreiben
Publizieren
von
1906
bis
1906
Ort der Forschung
Forschungseinrichtung (Institution)
Forschungsmethode
katalogisieren
beschreiben
Forschungsgegenstand
Denkmäler
Forschungszeitstellung
römisch
Forschungstätigkeitsangabe
Inspektionsreise im Auftrag der Zentrale des Kaiserlich Deutschen Archäologischen Instituts; Ausgrabungen auf dem Hügel Saledilla und Inspektion des Fundmaterials
Art der Forschungstätigkeit
Ausgraben
Bearbeiten
von
1907-9-01
bis
1907-09-18
Ort der Forschung
Forschungsmethode
Ausgrabung
Fundbearbeitung
Forschungsgegenstand
Siedlungsarchäologie
Keramik
Kleinfunde
Forschungszeitstellung
römische Republik
römische Kaiserzeit
Forschungstätigkeitsangabe
Untersuchung der villa rustica von Laufenburg
Art der Forschungstätigkeit
Ausgraben
Bearbeiten
Dokumentieren
von
1936
bis
1939
Ort der Forschung
Forschungseinrichtung (Institution)
Forschungszeitstellung
römisch
Forschungstätigkeitsangabe
Forschungsaufenthalt u.a. im Metropolitan Museum of Art in New York zur Sichtung der dortigen Altertümer und Aufnahme der Arettina für eine geplante Publikation
Art der Forschungstätigkeit
Bearbeiten
Beschreiben
Zeichnen
von
1934
bis
1934
Ort der Forschung
Forschungseinrichtung (Institution)
Forschungsgegenstand
Keramik
Forschungszeitstellung
römisch
Begriffsprägung
Jahr (Begriffsprägung)
1895
geprägter Begriff
Dragendorff-Typologie
Ehrung, Auszeichnung
Jahr (Auszeichnung)
1895/6
(Art der) Auszeichnung
Reisestipendium
von Institution (Auszeichnung)
Jahr (Auszeichnung)
1896/7
(Art der) Auszeichnung
Reisestipendium
von Institution (Auszeichnung)
Jahr (Auszeichnung)
1927
(Art der) Auszeichnung
Ehrenmitgliedschaft
von Institution (Auszeichnung)
Jahr (Auszeichnung)
1940
(Art der) Auszeichnung
Ehrenbürger
von Institution (Auszeichnung)
(Art der) Auszeichnung
Ehrenmitgliedschaft
von Institution (Auszeichnung)
Gremienarbeit
Art der Gremienarbeit (auch: Amt)
Direktor
Gremienarbeitsangabe
Gründungsdirektor
von
1902
bis
1911
Art der Gremienarbeit (auch: Amt)
Vorstandsmitglied
Gremienarbeitsangabe
Mitglied des Gesamtvorstandes des Mainzer Zentralmuseums
Art der Gremienarbeit (auch: Amt)
Rektor
Gremienarbeitsangabe
Rektor der Universität Freiburg
von
1929
bis
1931
Gremium (Institution)
Art der Gremienarbeit (auch: Amt)
Vorsitzender
von
1916
bis
1922
Verhältnis zu
hat/war
hat gehört bei
von
1888
bis
1890
Topographische Beziehung
hat/war
hat gehört bei
von
1891
bis
1894
Topographische Beziehung
hat/war
hat promoviert bei
von
1894
bis
1894
Topographische Beziehung
hat/war
hat zusammengearbeitet mit
von
1896
bis
1897
Topographische Beziehung
hat/war
hat zusammengearbeitet mit
von
1897
bis
1897
Topographische Beziehung
hat/war
hat zusammengearbeitet mit
von
1896
bis
1896
Topographische Beziehung
hat/war
hat zusammengearbeitet mit
von
1902
bis
1907
Topographische Beziehung
hat/war
hat zusammengearbeitet mit
Topographische Beziehung
hat/war
hat zusammengearbeitet mit
von
1898
bis
1941
Topographische Beziehung
hat/war
hat zusammengearbeitet mit
von
1907
bis
1907
Topographische Beziehung
hat/war
war Studienkollege/in von
von
1891
bis
1894
Topographische Beziehung
Archivalien- und Nachlassverwahrung
Abteilung (Archivalienaufbewahrung)
Archiv
Archiv-Nummer
DE-DAI-RGK-A AR-482
Archivalien (Freitext)
Korrespondenz (1916-1940)
Weitere Informationen
Kommentar
Deutsche Biographie

Personen, die mit diesem Eintrag in Beziehung stehen

Betreuer/in einer Abschlussarbeit bei

(Persönliches) Verhältnis zu

Krüger, Emil
Kropatscheck, Walter Hermann Gerhard
Steiner, Paul