Römische Inschriften aus Augsburg (RIA) – ein digitales Sammelbuch

Das digitale Sammelbuch erschließt alle publizierten Inschriftentexte aus dem römischen Augsburg. Durch Übersetzungen und inhaltliche Kommentare will das Sammelbuch die Inschriften für Studierende und eine weitere Öffentlichkeit leichter zugänglich machen und zu einer breiteren Rezeption des römischen Kulturerbes beitragen.

Wo immer möglich werden Digitalisate älterer Editionen, insbesondere der frühneuzeitlichen Ersteditionen, eingebunden oder verlinkt. Die Plattform WissKI ermöglicht zudem die Erschließung der Texte über laufend aktualisierte Indizes.

Gefördert wurde das Projekt durch die Kurt und Felicitas Viermetz Stiftung, die Kurt-Bösch-Stiftung sowie die Gesellschaft der Freunde der Universität Augsburg. Ein Basisbestand an Texten wurde aus der Epigraphischen Datenbank Heidelberg eingespielt. Diese Texte sind an der mit HD beginnenden ID-Nr. erkennbar.

Die Freischaltung der Datenbank in einer BETA-Version ist für Anfang Mai vorgesehen.

Machen Sie mit!

Für Meldungen relevanter Publikationen – insbesondere solchen, die nicht der Année épigraphique referiert werden – sind wir sehr denkbar. Dasselbe gilt für inhaltliche Berichtigungen aller Art. Bitte senden Sie entsprechende Hinweise an: andreas.hartmann@philhist.uni-augsburg.de.

WissKI

WissKI Logo

Eingesetzt wird die auf dem CMS DRUPAL aufsetzende Software WissKI, ein semantisches Ontologienmodell auf der Basis von CIDOC-CRM sowie kontrollierte Vokabulare.