Main page content

Titel
Grabinschrift des Veteranen Marius Marcellus
Interne ID
HD008655
EDH
EDCS
TM ID
LUPA
AE
1980, 0659
IIIF Manifest
https://edh.ub.uni-heidelberg.de/iiif/edh/HD008655.manifest.json
Datierung
151 AD – 200 AD
Inschriftentyp
Inschriftenträger
Trägertyp
Material
Höhe
58
Breite
92
Tiefe
41
Beschreibung

Der Block gehörte zu einem Grabmonument. Auf der Oberfläche befindet sich ein Dübelloch 13 x 3cm, Tiefe 8cm.

Auffindung
Fundort
Hofgarten
Fundumstände
In einer Tiefe von 4,5m
Funddatum
1965
Text

D(is) M(anibus) Di Manes / [...] Mari MarcelliMarius Marcellus (männlich, Soldaten) / (erani) ex dec(urione) Offizier Veteran al(ae) II Fl(aviae) |(miliariae)ala II Flavia milliaria / mil(itavit) an(nos) XXX / [v]ixit an(nos) h(eres) f(aciendum) c(uravit)

Übersetzung

Den Totengöttern des [-] Marius Marcellus, des Veteranen und ehemaligen Dekurio der ala II Flavia in 1000er-Stärke.

Er diente 30 Jahre und lebte 70 Jahre. Der Erbe ließ (das Grabmal) errichten.

Kommentar

Die Inschrift befindet sich in einem Inschriftfeld in Form einer tabula ansata, rechte ansa erhalten. Radnoti-Alföldi u. a.: Z. 2: MAR.

Marcellus war Kommandant der vornehmsten raetischen Reitereinheit. Die 30 Dienstjahre, die er wohl zum großen Teil in Aalen,
dem Standort der Schwadron, verbracht hat, sind ungewöhnlich. Nach seiner Pensionierung kam er in die Provinzhauptstadt Augsburg.

AE, Radnoti-Alföldi: Datierung auf das Ende des 2. Jahrhunderts.

(EDH, JW)

TEI Datei
https://raw.githubusercontent.com/Romische-Inschriften-Augsburg-RIA/database/main/TEI/HD008655.xml
Standard Text String
Dis Manibus Mari Marcelli veterani ex decurione alae II Flaviae |(miliariae) militavit annos XXX vixit annos LXX heres faciendum curavit
Bibliographie
Referenzen
AE 1980, 0659.
Referenzen
M. Radnoti-Alföldi, u. a. in: L. Weber, Neue Funde aus Augsburg (Augsburg 1978) 86-87; Taf. 24. (B) - AE 1980.
Referenzen
K. Królczyk, Tituli veteranorum. Veteraneninschriften aus den Donauprovinzen des römischen Reiches (1.-3. Jh. n. Chr.) (Xenia Posnaniensia. Monografie; Bd. 6), Posen 2005, S. 10.