Main page content

Titel
Weihinschrift des C. Iulius Avitus Alexianus für Sol Elagabal
Interne ID
HD016978
EDH
EDCS
TM ID
LUPA
AE
1962, 0229=1962, 0241
IIIF Manifest
https://edh.ub.uni-heidelberg.de/iiif/edh/HD016978.manifest.json
Datierung
193 AD – 235 AD
Inschriftentyp
Inschriftenträger
Trägertyp
Material
Höhe
159
Breite
42
Tiefe
34
Beschreibung

Radnóti: Drei Fragmente eines Altars, die weniger als die Hälfte des zerstückelten Altars bilden. Der Krönungsaufsatz besteht aus überdimensionalen Voluten mit Schuppenverzierung bedeckt, an der Schauseite mit Girlanden verziert. Auf der Seitenfläche ein schief gewachsener Baum im Relief und auf der Rückseite ein Gitterwerk mit Rosetten. Auf der linken Seite des doppeltgerahmten Inschriftfeldes eine achtzeilige Inschrift.

Auffindung
Funddatum
1959
Text

Deo P[atrio] / Soli Ela[gabalo]Sol Elagabalus / G(aius) Iul(ius) Av[itus] / Alexi[anus]C. Iulius Avitus Alexianus (männlich, Senatorenstand) / soda[lis]Priester / Titia[lis]sodales Augustales / leg(atus) Au[ g(usti) p(ro) p(raetore) ]Statthalter / prov(inciae) [ Raet(iae) ]

Übersetzung

Dem väterlichen Sonnengott Elagabal (hat die Weihung dargebracht) Gaius Iulius Avitus Alexianus, der sodalis Titialis, Legat des Kaisers mit prätorischem Rang in der Provinz Raetia.

Kommentar

Schillinger-Häfele: Z. 6: Titi[alis]; AE 1962; Radnóti: Z. 5/6: soda[l(is) ---] / Titia[l(is) ---]; Z. 7: lega[tus Aug. pr. pr.; Z. 8: prov[inciae Raetiae].

Radnóti: Der Statthalter mit dem Cognomen gr. Herkunft war ein Verwandter, wahrscheinlich der Onkel der beiden jungen Kaiser Elagabal (218-222) und Severus Alexander (222-235). Matijević: Er stammte aus dem syrischen Emesa, und war über seine Frau Julia Maesa, eine Schwester der Iulia Domna, mit der Severischen Dynastie verbunden. Seine Statthalterschaft fand zwischen 196/197 und 198/200 statt. Während seiner Zeit in Rom wurde er Mitglied in dem Kollegium, das den Kult um den vergöttlichten Titus aufrechterhielt. Zu weiteren Stationen seiner langen Karriere: Vgl. Matijević.

(EDH, JW)

TEI Datei
https://raw.githubusercontent.com/Romische-Inschriften-Augsburg-RIA/database/main/TEI/HD016978.xml
Standard Text String
Deo Patrio Soli Elagabalo Gaius Iulius Avitus Alexianus sodalis Titialis legatus Augusti pro praetore provinciae Raetiae
Bibliographie
Referenzen
AE 1962, 0229. (B)
Referenzen
AE 1962, 0241.
Referenzen
A. Radnóti, Germania 39, 1961, 383-388; fig. 1; Taf. 47. (B) - AE 1962.
Referenzen
A. Radnóti, BerBayDenkmPfl 2, 1961, 20-21, Nr. 1; fig. 2 u. 3. (B) - AE 1962.
Referenzen
U. Schillinger-Häfele, BRGK 58, 1977, 566-567, Nr. 227. (B)
Referenzen
G. Gamer - A. Rüsch, Raetia (Bayern südlich des Limes) und Noricum (Chiemseegebiet), CSIR Deutschland 1, 1 (Bonn 1973) 26, Nr. 28; Taf. 12, 28.
Referenzen
PIR (2. Aufl.) I 192.
Referenzen
I. Matijević, Gaj Julije Avit Aleksijan - namjesnik rimske provincije Dalmacije, in: Tusculum 9 (2016), S. 69-82.