Main page content

Titel
Grabinschrift eines Ursacius
Interne ID
HD058653
EDH
EDCS
TM ID
CIL
III 5852
IBR
164
ACE
Datierung
151 AD – 300 AD
Inschriftentyp
Inschriftenträger
Trägertyp
Material
Höhe
58
Breite
34
Tiefe
19
Beschreibung

Fragment vom unteren rechten Teil eines nicht näher identifzierbaren Monumentes.

Provenienzgeschichte

Die fragmentarische Grabinschrift wurde auf einem Wehrstein 1823 entdeckt und ins Museum gebracht.

Aktueller Standort
Auffindung
Fundort
'An der Gartenmauer bey dem Hause Lit. A n. 178'
Fundumstände
Spolie
Funddatum
1823
Text

[...] [...][Ur]saciusUrsacius (männlich) / bene merentib(us) / [...][ fece]runt

Übersetzung

--- Ursacius errichteten den wohl verdienten --- (das Grabmal).

Kommentar

IBR, CIL: Z. 1: VRSACIVS

(JW)

TEI Datei
https://raw.githubusercontent.com/Romische-Inschriften-Augsburg-RIA/database/main/TEI/HD058653.xml
Standard Text String
Ursacius bene merentibus fecerunt
Bibliographie
Referenzen
IBR 164; tab. 23, 164.
Referenzen
CIL III 5852.