Main page content

Titel
Grabinschrift auf Weisung des Erben Cilnius
Interne ID
HD058655
EDH
EDCS
TM ID
CIL
III 5854
IBR
166
ACE
Datierung
1 AD – 300 AD
Inschriftentyp
Inschriftenträger
Trägertyp
Material
Aktueller Standort
Auffindung
Fundort
In einem Privathaus in Augsburg
Funddatum
1594
Text

[...] [...]AI[...] / [...][C]ilniusCilnius (männlich) [...] / [...]S her(es) ex HS XI[...]

Übersetzung

--- Cilnius --- als Erbe hat aus ? tausend Sesterzen ---

Kommentar

Nur handschriftlich überliefert.

IBR: Z. 3: Cilnius.

Kakoschke: Die Ergänzung des italischen Gentilnomens ist sehr wahrscheinlich, denn es lässt sich kein weiteres Gentilnomen mit der Endung ILNIVS finden.

(EDH, JW)

TEI Datei
https://raw.githubusercontent.com/Romische-Inschriften-Augsburg-RIA/database/main/TEI/HD058655.xml
Standard Text String
AI Cilnius S heres ex HS XI
Bibliographie
Referenzen
IBR 166.
Referenzen
CIL III 5854.
Referenzen
A. Kakoschke, Die Personnamen in der römischen Provinz Rätien, Hildesheim 2009, GN45.