Main page content

Titel
Ehreninschrift für Septimius Severus?
Interne ID
HD058664
EDH
EDCS
TM ID
CIL
III 11890
IBR
174
ACE
Datierung
101 AD – 300 AD
Inschriftentyp
Inschriftenträger
Trägertyp
Material
Höhe
51
Breite
28
Tiefe
42
Beschreibung

Allseitig abgebrochenes Fragment mit dem oberen Rand des Inschriftfeldes.

Provenienzgeschichte

Das Fragment wurde bei der Druckerei der Cottarum in der Karmelitengasse 5 gefunden.

Aktueller Standort
Auffindung
Fundort
Karmelitengasse 5
Funddatum
1877
Text

[Pro salu]te Im[ p(eratoris) ]Kaiser [...] / [...]X co (n)s(ulis) Konsul [...] / [...][ sacra]tis[simi[...]] [...]

Übersetzung

Für die Gesundheit des Kaisers ---, im zehnten(?) Jahr seines Konsulats, --- des heiligsten ---

Kommentar

IBR: Z. 2: TR P statt IMP möglich. S in Z. 3 unsicher, statt T auch E oder F möglich, sacritissimi principis?

CIL, IBR: Hirschfeld hielt eine Ehrung für Septimius Severus (https://sempub.ub.uni-heidelberg.de/ria/de/wisski/navigate/1055/view) möglich. Falls TR P korrekt ist, könnte die Inschrift auch ins Jahr 136 (tr. pot. X von Hadrian (https://sempub.ub.uni-heidelberg.de/ria/de/wisski/navigate/1655/view)) fallen.

(EDH, JW)

TEI Datei
https://raw.githubusercontent.com/Romische-Inschriften-Augsburg-RIA/database/main/TEI/HD058664.xml
Standard Text String
Pro salute Imperatoris X consulis sacratissimi
Bibliographie
Referenzen
IBR 174; tab. 24, 174.
Referenzen
CIL III 11890.