Main page content

Titel
Grabinschrift des Decurio Marcus Buccinius Melo
Interne ID
HD047105
EDH
EDCS
TM ID
LUPA
AE
1998, 1001b=2001, 1562
IIIF Manifest
https://edh.ub.uni-heidelberg.de/iiif/edh/HD047105.manifest.json
Datierung
131 AD – 170 AD
Inschriftentyp
Inschriftenträger
Trägertyp
Material
Höhe
121
Breite
70
Tiefe
50
Beschreibung

Vier aneinanderpassende Fragmente eines altarförmigen Grabsteins.

Auffindung
Fundort
Augsburg-Oberhausen
Fundumstände
Unter dem Schotter einer Römerstraße nördlich der Stadt
Funddatum
1998
Text

D(is) M(anibus) Di Manes / M(arco) Buccin(io) Serg(ia) Tribus Sergia / MeloniM. Buccinius Melonus (männlich, Dekurionenstand) dec(urioni) Decurio (Stadtrat) m(unicipii) / Ael(i) Aug(usti) M(arcus) Buc/cinius Serg(ia) Tribus Sergia / SaturninusM. Buccinius Saturninus (männlich, Dekurionenstand) / dec(urio) Decurio (Stadtrat) munic(ipii) / ei (u)sdem he/res patruo / f(aciendum) c(uravit)

Übersetzung

Den Totengöttern und dem Marcus Buccinius Melo, zugehörig zum Stimmbezirk Sergia, dem Dekurio des municipium Aelium Augusta, ließ (das Grabmal) errichten Marcus Buccinius Saturninus, zugehörig zum Stimmbezirk Sergia, Dekurio desselben municipium, als Erbe seinem Onkel väterlicherseits.

Kommentar

Z. 3: M am Zeilenende mit weit ausgezogener rechter unterer Serife. Z. 2 u. 5: Ser(gia); Z. 8: ei<u>sdem.

Der Grabstein wurde von dem Stadtrat M. Buccinius Saturninus für seinen Onkel M. Buccinius Melo, ebenfalls Stadtrat von Augusta Vindelicum, errichtet.

Kakoschke: 'Buccinius' ist ein einheimisches Pseudo-Gentilnomen, das von dem keltischen Namen Buccus abgeleitet wurde. Saturninus und Melo kamen wahrscheinlich aus Rätien oder dem benachbarten keltischen Raum.

Bakker, AE: Datierung in die Mitte des 2. Jahrhunderts.

(EDH, JW)

TEI Datei
https://raw.githubusercontent.com/Romische-Inschriften-Augsburg-RIA/database/main/TEI/HD047105.xml
Standard Text String
Dis Manibus Marco Buccinio Sergia Meloni decurioni municipii Aeli Augusti Marcus Buccinius Sergia Saturninus decurio municipii eiusdem heres patruo faciendum curavit
Bibliographie
Referenzen
AE 1998, 1001b.
Referenzen
AE 2001, 1562. (B)
Referenzen
L. Bakker, AJahrBay 1998, 86. - AE 1998.
Referenzen
L. Bakker, ADeutschl 16, 2, 2000, 38; Foto. - AE 2001.