Mariens Tempelgang, https://d-nb.info/gnd/115973058X

Titel
Mariens Tempelgang
Abschnittsangaben
S. 238, Nr. 171
Autor*in des Eintrages
Inhaltliche Entstehung
Rolle
Inventor
Datierung
um 1503
Ausführung
Rolle
Kupferstecher
Datierung
um 1506/ 1508
Technik
Kupferstich
Bezeichnung
Anbringungsort
unten rechts auf der Tafel
Bezeichnungstyp
Monogramm
Transkription

AD

Technik
gedruckt
Rahmung
Beschreibung

feine Einfassungslinien

Kommentar

Wohl zwischen 1506 und 1508 entstand Raimondis Kopie nach Dürers um 1503 entworfenem Holzschnitt "Mariens Tempelgang" als eines von insgesamt 17 Blättern nach dessen erst 1511 vollendetem und verlegtem "Marienleben". Trotz der Umsetzung in Kupferstich ist die Orientierung an der Vorlage deutlich.
Auch der Kopist zeigt wie Joachim und Anna ihre Tochter zum Tempel bringen und setzt die apokryphe Erzählung als vielfigurige Szene um. Während die Eltern Mariens in einer Menschengruppe am Fuß der Treppe stehen, erklimmt das Mädchen mit wehenden Haaren die ersten Stufen. Ohne sich umzuwenden, läuft es zügig zum Hohepriester hinauf, bei dem sie in den folgenden Jahren ihre religiöse Erziehung bekommen soll. Zwar betont die zentrale Position im Blatt die Bedeutung des Mädchens, doch ist es im verlorenen Profil dargestellt und von einer Säule angeschnitten.
Während unten rechts das Monogramm an den geistigen Schöpfer der Bildidee erinnert, finden sich Hinweise auf Kopisten sowie Verleger nur auf dem letzten Blatt der kopierten Folge (vgl. Petri 2014, S. 55). Der Bamberger Sammler Joseph Heller erwähnt 1827, dass die ersten Abzüge von Raimondis Kopien vor der Nummer und die nachfolgenden mehrfach retuschiert und von 1-17 durchnummeriert worden seien (vgl. Heller Dürer 1827 II, S. 656).

Autor*in
Datum
13.12.2022
Referenzen
Kurztitel
Abschnittsangaben
Autor*in des Eintrages
Abschnittsangaben
Autor*in des Eintrages
Abschnittsangaben
281 C2
Autor*in des Eintrages
Kurztitel
Abschnittsangaben
S. 55
Autor*in des Eintrages
Normdatei
Normdatei
Name
GND
Weitere Namen
Gemeinsame Normdatei
Bearbeitung
Erfassung
Datum
13.12.2022